Wie Sie optimal Stapler laden und die richtige Batterie für Ihre Flurförderzeuge

Die Unterstützung durch elektrische Fahrzeuge wie Stapler, Hubwagen, Flurförderzeuge usw. ist in der Industrie nicht mehr wegzudenken. Batteriestrom hat viele Vorteile – die allerdings nur durch die “richtige” Batterie voll ausgeschöpft werden können. Erfahren Sie welche Vorteile Lithium und induktives Stapler laden hat.

Welche Batterie das ist, hängt davon ab, welche Ansprüche Sie an Ihre Stapler und die zugehörigen Batterien haben.

Eigentlich ist der Begriff “Batterie” etwas irreführend. Denn damit sind meist herkömmliche Blei-Säure-Batterien gemeint. Eine Blei-Säure-Batterie funktioniert nach einem bewährten aber aufwendigen System. Dieses ist nicht nur wartungsintensiv, sondern auch umweltschädlich und schwerfällig. Aufgrund Ihres Aufbaus aus mehreren Platten, Blei, Schwefelsäure und destilliertem Wasser erreichen herkömmliche Batterien, je nach Anforderungen und Einsatzgebiet, ein hohes Gewicht bei entsprechender Größe. Das macht sie unhandlich und das Laden oder gar der Batterietausch birgt Hindernisse. 

Stapler laden - Blei-Säure Batterie - Charge Forklift - Lead - Acid Battery

Pflege und Wartung herkömmlicher Blei-Säure Batterien

Hinzu kommt, dass es für eine Blei-Säure-Batterie essenziell ist, dass sie sich ihren Bedürfnissen entsprechend entladen kann und auch entsprechend wieder aufgeladen wird.

Geladen werden sollte die Batterie spätestens, bevor ihr Energiestatus auf 20 Prozent sinkt. Hierbei ist es wichtig, eine Überladung zu vermeiden, d.h. mit zu hoher Spannung. So wird die Lebensdauer nicht unnötig verringert.

Überladung kann außerdem eine gefährliche Gasung provozieren (“Knallgas” ist bereits bei einer Konzentration von 4 Prozent hochexplosiv!). Das heißt: Um Ihre Stapler zu laden, benötigen Sie bei einer entsprechenden Flottengröße einen abgeschlossenen und gut belüfteten Raum. So können Ihre Stapler mehrere Stunden ungestört laden, bevor sie wieder einsatzbereit sind. Herkömmliche Blei-Säure-Batterien eignen sich also vor allem für den 1-Schicht-Betrieb oder dort, wo ausreichend Zeit zum Laden, Wechseln und Warten der Staplerbatterie ist. Das Problem daran: Ladezeit ist nicht wertschöpfende Zeit und das Fahrzeug oder die Batterie ist in dieser Zeit nicht produktiv.

Lithium-Ionen-Technik: Die Alternative 

Den hohen Ansprüchen an das Laden einer Blei-Säure-Staplerbatterie können oder wollen Sie nicht gerecht werden? Dann finden Sie vermutlich in der Lithium-Ionen-Technik eine rentable Alternative.

Batterien die auf dieser Technik basieren, haben eine höhere Energiedichte, einen längeren Lebenszyklus und sind deutlich wartungsärmer als herkömmliche Batterien. Der größte Vorteil ist jedoch: Sie haben viel kürzere Ladezeiten und können im laufenden Betrieb zwischengeladen werden. Etwas, dass mit einer Blei-Säure-Batterie zwar möglich ist, aber dass Sie auf jeden Fall vermeiden sollten, wenn Sie die Lebensdauer Ihrer Staplerbatterie nicht rapide verkürzen möchten.

Hinzu kommt, dass Lithium-Ionen-Batterien und ihre Ladegeräte wesentlich platzsparender sind. Eine induktive Ladestation kann überall aufgestellt werden, wo sie benötigt wird. Ein zusätzlicher Raum für Wartung und Lagerung entfällt, ebenso eine teure Belüftungsanlage.

Neben dem Laden mit kabelgebundenen Ladegeräten gibt es die Möglichkeit, Ihre Stapler mit elektromagnetischer Induktion zu laden. Dies ermöglicht auch ein In-Process-Charging, also ein Zwischenladen während des laufenden Betriebs. Beispielsweise während einer Arbeitspause oder wenn das Fahrzeug be- oder entladen wird. Und das alles ohne lästiges an- und abstecken von störanfälligen Steckern.

So erhöhen Sie Ihre Fahrzeugverfügbarkeiten um bis zu 30 Prozent: Raumgreifende Ladebereiche und lange Ladezeiten, in denen die Stapler nicht zur Verfügung stehen, entfallen.

Wie funktioniert das induktive Laden?

Beim induktiven Laden wird elektrische Energie über ein magnetisches Feld übertragen. Wiferion ist Hersteller des kontaktlosen Ladesystems etaLINK für industrielle Elektrofahrzeuge: etaLINK besteht aus einer Wallbox, die mit einem stationären Ladepad verbunden ist. Sie erzeugt mit Hilfe des Netzstroms ein resonantens Wechselfeld.

Dieses Feld induziert in der Spule des mobilen Pads, das mit dem Stapler verbunden ist, einen hochfrequenten Wechselstrom. Die Ladeeinheit bereitet den erzeugten Strom auf und gibt ihn an die Akkus weiter.

Dieses induktive System mit Lithium Batterien ist um ein Vielfaches kompakter als das Energiesystem herkömmlicher Blei-Säure-Batterien: Die Abmessungen sind vergleichsweise gering. Das System etaTRAY lässt sich sogar als Retrofit in den Batterietrog älterer Fahrzeuge einbauen. Das sogar vollkommen Hersteller unabhängig, egal ob STILL, Linde etc..

So können Sie mit Ihrer bestehenden Fahrzeugflotte die neueste Technologie der industriellen Elektromobilität nutzen.

Die Vorteile des induktiven Stapler Ladens liegen auf der Hand

Das Umrüsten lohnt sich: Steuert der Fahrer (oder das autonome FTS selbst) das Ladepad an, startet der Ladevorgang innerhalb einer Sekunde vollautomatisch. Dank des induktiven Ladens ohne, dass eine manuelle Verbindung zwischen den elektrischen Komponenten hergestellt werden muss.

Der induktive Ladevorgang kann jederzeit in Ihren Arbeitsprozess eingebaut werden. Das Zwischenladen, dass es bei Blei-Säure-Batterien zu verhindern gilt, ist mit unserem System nicht nur erlaubt, sondern ausdrücklich erwünscht. So gewährleisten Sie, selbst im 3-Schicht-Betrieb, einen reibungslosen Arbeitsablauf und die permanente Nutzung Ihrer Flurförderfahrzeuge. Jeden Tag, rund um die Uhr.

Dadurch, dass Sie Ihre FTF während des Arbeitsprozesses laden können, sparen Sie nicht nur Kosten, sondern auch jede Menge Platz: Spezielle Räume zum Warten und Laden der Stapler sind nicht mehr erforderlich. Ebenso wie Ladekabel und andere potenziell gefährliche Verschleißteile, welche oft durch Gewaltschäden enorme Reparaturkosten während Ihrer Lebenszeit haben.

etaLINK funktioniert für all Ihre Flurförderzeuge gleichermaßen. Es erkennt die benötigte Spannung des jeweiligen Fahrzeugs und stellt sie automatisch zur Verfügung. Egal ob 12 V, 24 V oder 48 Volt.

Der Ladestrom ist mit unseren etaSTORE LTO-Batterien fünfmal höher als bei herkömmlichen Batterien. Das bedeutet: Nach zehnminütiger Ladezeit können Sie 50 Minuten am Stück fahren. Gibt es zwischendurch weitere Ladehalte von beispielsweise zwei Minuten, summiert sich die mögliche Einsatzzeit natürlich entsprechend. So wird die Batterie niemals leer und Ihr Stapler ist theoretisch rund um die Uhr verfügbar.

In-Process-Charging vs Opportunity Charging vs Lead Acid Battery - Stapler laden - Induktives Laden - Wireless Charging

In dieser Grafik sehen Sie einen durchschnittlichen 3-Schicht Betrieb mit verschiedenen Batterie Systemen und “Opportunity Charging” im Vergleich zum “In-Process-Charging” mit Wiferion. Bei Blei-Säure Batterien wurde die minimum Lademenge von 20% Berücksichtigt im Zusammenhang mit dem Ladezeitraum und dem Trog-Wechsel in den Pausen / Schichtwechseln.

Sicher und rentabel

Mit einer Lithium-Ionen-Batterie, die induktiv geladen wird, schalten Sie gleich mehrere Sicherheits- und Kostenfallen auf einmal aus.

Ein Gabelstapler beispielsweise, der eine Blei-Säure-Batterie enthält, ist immer ein höheres Sicherheitsrisiko. Allein die potenziell gefährliche Gasung, die beim Laden der Staplerbatterie entsteht. Und ganz abgesehen von dem mit Blei und Schwefelsäure gefüllten Gewicht, mit dem Ihre Mitarbeiter täglich hantieren.

Mit Wiferion laden Sie Ihre Stapler sicher, induktiv und vollautomatisch: Das induktive Ladesystem kommuniziert mit Ihren Fahrzeugen. Unsere Cloud-Lösung etaHUB verwertet die gesammelten Energiedaten und hilft Ihnen, Ihre Arbeitsprozesse zu optimieren.

induktiv laden - lithium ion batterie akku für stapler - flurförderzeug - fahrerlose transportsysteme - stapler laden - lithium battery lto - agv

Man kann Wartungen langfristig planen und niedrigen Ladeständen gehören der Vergangenheit an. Das Hantieren mit Ladekabeln und das Austauschen von schweren Batterietrögen im Arbeitsprozess entfällt.

Ihr Gabelstapler meldet einen niedrigen Ladestand? Steuern Sie einfach eine beliebige Ladestation an – oder Ihr FTS macht es von selbst – und innerhalb 1 Sekunde beginnt der induktive Ladevorgang. Die integrierte CAN-Schnittstelle übermittelt alle Daten, die Sie für Ihr Flottenmanagement brauchen. Ihre Stapler laden sicher und zeitsparend. Genauso, wie Sie es für einen optimierten Logistik-Loop brauchen.

Entdecken Sie jetzt unser Wiferion Ökosystem für Induktives Stapler laden

etaLINK 3000

Das induktive Ladesystem mit 3kW

Wiferion efficient wireless charging - Product - etaLink 3000 - induktives laden
etaLINK 12000

Das 12kW induktive Ladegerät

LogiMAT 20202 - best product winner - etaLINK 12000 - wireless charging
etaSTORE

Lithium-Batterien für induktives Laden

Wiferion etaSTORE LFP - Battery - Batterie - Lithium Ion Battery - Industrial LiFEPo - Lithium Ionen Batterie für FTS, FFS, Flurförderzeuge und AGV
etaTRAY

Retrofit für Ihre Staplerbatterie

etaTRAY - 48v batterie - wireless charging with retrofit tray - kabelloses laden mit trog - ffs, fts, routenzug - staplerbatterie - akku - batterietrog

 

Anfrage zum Stapler laden

Sie haben fragen zum Stapler laden, möchten ein indivduelles Angebot oder sonstige Anmerkungen? Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular!

*Pflichtfeld

Wiferion GmbH bietet induktives Laden für Flurförderzeuge, autonome fahrerlose Transportsysteme (FTF / FTS), Gabelstapler und mobile, kollaborative Roboter (Cobot). Lernen Sie jetzt unsere Produkte kennen:

Wireless Charging - induktives laden - wiferion logo

Start typing and press Enter to search