In Nachricht

Der HUSS-Verlag berichtet in der aktuellen Ausgabe Technische Logistik für Hebezeuge Fördermittel über die Intralogistiklösung „BHS iMotion“. BHS Intralogistics GmbH setzt dabei für einen optimierten Materialfluss auf induktive Batteriesysteme von Wiferion.

BHS Intralogistics GmbH setzt einen neuen Meilenstein auf dem Weg zur Industrie 4.0

In der aktuellen Ausgabe Technische Logistik für Hebezeuge Fördermittel (10/2020) berichtet der HUSS-Verlag über die Intralogistiklösung „BHS iMotion“. Die fahrerlosen Transportfahrzeuge des Unternehmens ermöglichen einen lückenlos vernetzten autonomen Warenfluss ab LKW und damit auch das autonome Be- und Entladen der LKWs durch die fahrerlosen Transportfahrzeuge.

Bereits bei der Entwicklung der fahrerlosen Transportfahrzeuge galt das kontaktlose Laden als eine entscheidende Komponente zur Erreichung des maximalen Automationsgrads. So erklärt BHS Intralogistics CEO Thorsten Lehr: „Bei der Entwicklung unserer Transportlösungen setzten wir uns unter anderem zum Ziel, das Laden unserer autonomen Fahrzeuge ohne menschliches Zutun zu realisieren.“

CEO Thorsten Lehr: „Bei der Entwicklung unserer Transportlösungen setzten wir uns unter anderem zum Ziel, das Laden unserer autonomen Fahrzeuge ohne menschliches Zutun zu realisieren.“

Durch das In-Process-Charging erfolgt das Aufladen völlig autonom

Bereits kurze Haltestopps an den Ladezonen genügen um ein konstantes Energielevel der Fahrzeuge zu gewährleisten. Dabei beginnt der Ladeprozess vollautomatisch während des Logistikprozesses. So sind keine zeitaufwendigen Unterbrechungen der Ladevorgänge mehr nötig.

BHS Intralogistics GmbH setzt überwiegend auf Lithium-Ionen-Batterien. Da diese insbesondere hinsichtlich der Leistung, dem Wartungsaufwand und der Lebensdauer gegenüber Blei-Säure-Batterien überzeugen. Die verwendeten Lithium-Ionen-Batterien unterstützen das prozessintegrierte Laden insbesondere durch die hohen Zyklusfestigkeiten.

Ein besonderer Vorteil des kompakten Wireless Charging Systems liegt im Wegfall mechanischer Kontakte durch das es eine geringerer Fehleranfälligkeit aufweist, wartungsfrei und so für den Dauereinsatz geeignet ist. Die schnelle und einfache Installation per Plug-and-Play erfolgte ohne jeglichen Eingriff in die Infrastruktur des Produktions- und Logistikumfeldes. Da das Schnellladesystem für alle Fahrzeug- und Batterietypen geeignet ist, können auch nachträglich weitere Fahrzeuge in die Bestandsflotte integriert werden und ebenfalls autonom geladen werden.

Mit seinen induktiven Schnellladesystemen hat Wiferion einen wichtigen Beitrag für einen optimierten Materialfluss und einer Steigerung der Fahrzeugverfügbarkeit beigetragen.

Wir freuen uns auch in Zukunft weitere Produktlösungen von BHS Intralogistics GmbH mit unseren modernsten Ladesystemen auszustatten.

Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Handling Award 2020 - Wiferion hat gewonnen!wireless charging siemens automotive testcenter agv