In Nachricht, Veranstaltungen

Die Ergebnisse des IFOY Innovation Checks wurden veröffentlicht! Wird Wiferion als „Start-up of the year“ beim IFOY Award im Juli ausgezeichnet?

Was ist die prägnante Neuheit an unserem Wireless-Charging-System etaLINK?

Das Testurteil: „Durch Adaptierbarkeit auf unterschiedliche Systeme (…) ist das System sehr gut einsetzbar“.

Weiterhin sagt die Jury: „Wiferion hat hier mit dem Produkt etaLINK 3000 eine Lösung geschaffen, die als quasi universelles, induktives Ladeverfahren sich dieser Aufgabe annimmt und dabei nicht nur für ein spezielles Fahrzeug einsetzbar ist, sondern wenn gewünscht für unterschiedliche Fahrzeuge und Einsatzfälle.“

Auch die Abschlussbegründung der Jury ist ein großes Lob für uns: „Die universellen Ladesysteme machen einen sehr robusten und industrietauglichen Eindruck, sind professionell umgesetzt und dadurch voraussichtlich auch für einen langfristigen Einsatz gut geeignet.

Bald ist es soweit, im Juli werden die IFOY Awards verliehen.

IFOY Jury
International führende Logistikjournalisten 

Die Gewinner des IFOY AWARD werden von einer Jury gewählt. Ihr gehören international renommierte Fachjournalisten und die führenden Logistikmedien weltweit an. Die Jury entscheidet unabhängig, nach transparenten Kriterien und auf der Basis fachlicher Expertise.

Die Mitglieder werden dauerhaft berufen, Jury-Vorsitzende ist Anita Würmser, Logistikjournalistin und Geschäftsführerin von wuermser.communications.

Wiferion etaLINK3000 IFOY Award 2020 nominee

IFOY Innovation Check Resultate

IFOY Innovation Check (12.2.2020): WIFERION etaLINK 3000 wireless charging system
Kategorie: Start-up of the Year

Marktrelevanz
Industrieunternehmen verfügen heute neben klassischen Gabelstaplern, Routenzugschleppern und anderen Hub- und Schleppfahrzeugen auch häufig über Fahrerlose Transportsysteme. Eine Vielzahl dieser Fahrzeuge verfügen über Batterieelektrische Antriebe und müssen regelmäßig aufgeladen werden.

Kundennutzen
Dazu sind normalerweise sehr spezielle Ladegeräte mit einem angepassten Batterie- und Lademanagement notwendig. Um die Geräte möglichst im Arbeitsprozess nachzuladen, sind spezielle Ladestationen nötig, die aber häufig wegen Stolpergefahr an den aufbauenden Ladekontakten eben nicht direkt in den Verkehrswegen installiert werden können.

Neuheitsgrad
Wiferion hat hier mit dem Produkt etaLINK 3000 eine Lösung geschaffen, die als quasi universelles, induktives Ladeverfahren sich dieser Aufgabe annimmt und dabei nicht nur für ein spezielles Fahrzeug einsetzbar ist, sondern wenn gewünscht für unterschiedlich Fahrzeuge und Einsatzfälle.

Funktionalität / Art der Umsetzung
Die universellen Ladesysteme machen einen sehr robusten und industrietauglichen Eindruck, sind professionell umgesetzt und dadurch voraussichtlich auch für einen langfristigen Einsatz gut geeignet.

Fazit
Durch Adaptierbarkeit auf unterschiedliche Systeme (unterschiedliche Batterien, Ladestrategien, Batteriemanagement etc.) ist das System sehr gut einsetzbar. Es kann direkt im Prozess angeordnet werden, da es keine Stolperstellen gibt. Das System ist bis hin zur Bedienoberfläche sehr durchdacht umgesetzt,

Das System verfügt über ein intelligentes Batterie- und Lademanagement. Es ist zusätzliches Equipment auf den Fahrzeugen notwendig.

Marktrelevanz++
Kundennutzen++
Neuheits- / Innovationsgrad+
Funktionalität  / Art der Umsetzung++
++ sehr gut / + gut / Ø ausgeglichen / – weniger / — nicht vorhanden
Recent Posts

Start typing and press Enter to search

Corona Update - Intralogistk Charging